Datennetzbetrieb

Informationen zum Hochschul-Datennetz

Die grundlegende Serviceleistung des HRZ ist die Planung, der weitere Ausbau und die Gewährleistung eines sicheren und stabilen Betriebes der gesamten Netz-Infrastruktur als Voraussetzung für das Funktionieren der angeschlossenen IT-Systeme und darauf aufbauender IT-Anwendungen und Netzdienste. 

Das HRZ entwickelt und betreibt an den Standorten Zittau und Görlitz:

  • den Zugang zum Deutschen Forschungsnetz X-WiN des DFN-Vereins und damit zum Internet mit einer Bandbreite von 3 Gbit/s (georedundant über Haupt- und Nebenleitung)
  • die Verbindung zum Hochschulnetz zur sicheren Nutzung interner Netzdienste per VPN
  • das hochschulweit verfügbare WLAN

  • die hochschulweite Telefonie-Infrastruktur (VoIP)
keyboard_arrow_up